Der Luxus spät zu buchen

Datenschutz

Datenschutzinformationen zum VacancyCard-Programm und der VacancyCard-Plattform

Die Nutzung des VacancyCard-Programms und der VacancyCard-Plattform ist mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden. Damit diese Verarbeitungen für Sie nachvollziehbar sind, möchten wir Ihnen mit den folgenden Informationen einen Überblick zu diesen Verarbeitungen verschaffen. Um eine faire Verarbeitung zu gewährleisten, möchten wir Sie außerdem über Ihre Rechte nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) informieren.

1. Verantwortlichkeit und Kontakt

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

Smart Guest GmbH & Co. KG
Kaiserallee 6
23570 Lübeck-Travemünde

Telefon : +49 4502 862531

Telefax : +49 4502 862536

E-Mail : info@vacancycard.de

(nachfolgend als „wir oder „uns“ bezeichnet).

2. Datenverarbeitung zur Durchführung des VacancyCard-Programms

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten nur solche personenbezogenen Daten über Sie, die wir bereits im Rahmen Ihrer Kartenkaufs von Ihnen erhalten haben. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des VacancyCard-Programms wie in unseren AGB beschrieben.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Vertragsdurchführung erforderlich.

Speicherdauer

Wir speichern die Daten für die Dauer der Vertragsdurchführung. Im Übrigen speichern Ihre vertragsbezogenen Daten nach den gesetzlichen Vorschriften für 6 bzw. 10 Jahre (Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO i.V.m. §§ 147 AO, 257 HGB).

3. Datenverarbeitung über die VacancyCard-Plattform

Verarbeitung von Server Log-Files

Bei der Nutzung der VacancyCard-Plattform werden zunächst automatisiert (also nicht über eine Registrierung) allgemeine Informationen gespeichert, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Hierzu zählen standardmäßig: Browsertyp/ -version, verwendetes Betriebssystem, aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage und HTTP-Statuscode.

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Diese Verarbeitung dient der technischen Verwaltung und der Sicherheit der Website. Die gespeicherten Daten werden nach drei Tagen gelöscht, wenn nicht aufgrund konkreter Anhaltspunkte ein berechtigter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung besteht und eine weitere Prüfung und Verarbeitung der Informationen aus diesem Grund erforderlich ist.

Cookies

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die durch Ihren Browser gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Hierdurch wird der verwendete Browser gekennzeichnet und kann durch unseren Webserver wiedererkannt werden.

Sofern es durch diese Verwendung von Cookies zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommt, beruht diese auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 Buchst. f) DSGVO. Diese Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen.

Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Sie können der Verwendung von Cookies durch Ihre Browsereinstellungen grundsätzlich widersprechen.

Eingebundene Dienste Dritter

Wir nutzen auf unserer VacancyCard-Plattform durch Drittanbieter bereitgestellte Dienste, Services und Inhalte (nachfolgend zusammenfassend als „Inhalte“ bezeichnet). Für eine solche Einbindung ist eine Verarbeitung Ihrer IP-Adresse technisch notwendig, damit die Inhalte an Ihren Browser gesendet werden können. Ihre IP-Adresse wird daher an die jeweiligen Drittanbieter übermittelt.

Diese Datenverarbeitungen erfolgen jeweils zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Website und beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO.

Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit über die Einstellungen des verwendeten Browsers oder bestimmter Browser-Erweiterungen widersprechen. Eine solche Erweiterung stellt beispielsweise der Matrix-basierte Firewall uMatrix für die Browser Firefox und Google-Chrome dar. Bitte beachten Sie, dass es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen kann.

 

Wir haben in unsere Website den Dienst Google Web Fonts der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) zur Darstellung von Schriften eingebunden.

Google ist unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert und bietet hierdurch ein angemessenes Datenschutzniveau gemäß Art. 45 DSGVO (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=A...).

4. Empfänger der Daten

Die personenbezogenen Daten werden wir im Rahmen der genannten Zwecke unseren mit der Kundenbetreuung befassten Beschäftigten offenlegen. Daneben werden die Daten ggf. gegenüber Steuerberatern/Wirtschaftsprüfern oder der Finanzverwaltung offenlegen. Außerdem werden wir die Daten einem durch uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung eingesetzten Dienstleiter (Media Click Kommunikation und Software GmbH, Sophienstraße 21, 23560 Lübeck, Deutschland) offenlegen. Es handelt sich dabei um eine Datenverarbeitung in unserem Auftrag, die gemäß den gesetzlichen Anforderungen vertraglich abgesichert ist.

5. Weitere Informationen

Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG, das Recht auf Berichtigung nach Maßgabe von Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Maßgabe von Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG, das Recht auf Einschränkung nach Maßgabe von Artikel 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Maßgabe von Artikel 20 DSGVO.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht, gegen Verarbeitungen, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO beruhen, Widerspruch einzulegen.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.